Montag, 28. März 2011

Gute Ergebnisse der Inngau-Schüler beim nationalen Saisonfinale

Paula Flamm mit DSC-S10-Doppelsieg, Antonia Fuchs Fünfte bei Deutscher Schülermeisterschaft

Antonia Fuchs, Foto Rapp
Auf den besten alpinen Nachwuchs im SV Inngau warteten zum Ende einer langen Rennsaison im März noch die Finalrennen des Deutschen Schülercups sowie die Deutschen Schülermeisterschaften.

Beim DSC S12-Finale Mitte März in Laterns (AUT), wo nur der Riesenslalom ausgetragen werden konnte, war Benedikt Marx vom SC Bad Aibling mit Rang 14 im Gesamtklassement (Vierter seines Jahrgangs) bester Inngauer. Beim DSC S14-Finale 1 in Grasgehren (Allgäu) am gleichen Wochenende fuhr Antonia Fuchs (SV Bruckmühl) im Riesenslalom auf Rang 17, Simon Schroll (SC Bad Aibling) auf Rang 11 und Felix Klapprott (WSV Samerberg) auf Rang 20. Beim zweiten Finallauf kamen als beste Inngauer Antonia Fuchs auf Rang 11 und Felix Klapprott auf Rang 15. Ab vergangenen Freitag, 25. März, standen dann am Arber für die besten S14-Schüler die Deutschen Schülermeisterschaften auf dem Programm. Antonia Fuchs fuhr hier im Riesenslalom auf Rang 12, Felix Klapprott auf Rang 12. Im Slalom konnte sich Antonia Fuchs steigern und wurde ausgezeichnete Fünfte. Simon Schroll fuhr auf Rang 13, Leon Flamm (ASV Großholzhausen) auf Rang 19. Im S14-Teamwettbewerb der Deutschen Schülermeisterschaften belegte das von BSV-Stützpunkttrainer Andi Horn betreute Team des SV Inngau (Antonia Fuchs, Andrea Bechter, Felix Klapprott, Leon Flamm, Simon Schroll) hinter den Mannschaften Chiemgau, Allgäu, Oberland und Werdenfels Rang Fünf. 

Paula Flamm, Foto Rapp
Beim DSV S10-Cup für den Nachwuchs des Jahrgangs 2000 feierte Paula Flamm (ASV Großholzhausen) am vergangenen Wochenende im Kühtai (Tirol) ihre ersten großen überregionalen Siege. Mit über zwei Sekunden Vorsprung zeigte sie am Samstag im Vielseitigkeitsriesenslalom ihr Talent. Bei den Buben schaffte Johannes Dohlen (TSV Brannenburg) mit Rang elf den Sprung unter die besten Zwanzig. Beim zweiten Rennen am Sonntag stand Paula Flamm mit über sieben Zehntel Vorsprung erneut ganz oben auf dem Treppchen. Nick Nowak (WSV Samerberg) fuhr hier mit einer starken Leistung auf Rang sechs. Markus Brence (SV Bruckmühl) als 14ter und Johannes Dohlen als 17ter kamen ebenfalls noch unter die besten Zwanzig.

Alle Ergebnisse der DSC-Rennen sind unter www.deutscherskiverband.de abrufbar. Petra Rapp